Zur Startseite...

Dipl.-Ing.    R o l f   S e e g e r
Dipl.-Ing.    Dirk   Blaurock
Öffentlich     bestellte     Vermessungsingenieure
nach dem Hess. Vermessungs- und Geoinformationsgesetz
Beratende Ingenieure
Mitglieder der Ingenieurkammer des Landes Hessen
 
Mietflächenermittlung Unser Büro Der Preis Kontakt

Kosten

Der Aufwand für eine Mietflächenermittlung kann sehr verschieden sein. Er richtet sich nach dem Objekt und nach den Wünschen des Auftraggebers zu Aufmaß / Vermessung, Berechnung und Dokumentation der Mietflächen.

Nach der Klärung des erforderlichen Leistungsumfanges werden eine Zeitschätzung für den erforderlichen Aufwand und ein Honorarangebot erstellt. Die Beauftragung erfolgt dann in der Regel als Festpreis / Pauschalpreis.

         

Wesentliche Parameter für den erforderlichen Aufwand:

1. Geometrie der Gebäude und Räume
einfach: rechtwinkelig, geradlinig
aufwendig: Kreisbögen, Sägezahn, individuelle Splines oder Geometrien

2. Größe und Anzahl der Räume
einfach: wenige, große Räume
aufwendig: viele, kleine Räume

3. Anzahl und Aufbau der Geschosse im Objekt
einfach: wenige Geschosse, Regelgeschosse
aufwendig: viele, unterschiedliche Geschosse

4. Anzahl der Einzelgebäude, Bauteile, Bauabschnitte im Objekt
einfach: ein Gebäude ohne Unterteilung
aufwendig: viele Gebäude, Bauteile, Bauabschnitte

5. Grundlagen für den anzufertigenden Mietflächennachweis
einfach: einheitliches Aufmaß / Vermessung vor Ort oder einheitliche Ausführungspläne (CAD-Pläne)
aufwendig: inhomogene Grundlagen, die zu einem Nachweis zusammengefügt werden sollen; teilweise Vermessungen / Aufmaß, teilweise analoge Pläne mit Vermaßung, teilweise digitale CAD-Pläne

6. Komplexität des Nachweises
einfach: ein Nachweis geschoßweise für das ganze Gebäude, Flächenzusammenfassungen von Räumen mit gleicher Nutzung, Vergabe eigener Flächennummern
aufwendig: Einzelnachweise für viele verschiedene Mieter mit detaillierten Flächen und Flächenanteilen in verschiedenen Bereichen und Geschossen, viele Einzelflächen, Berücksichtigung einzelner vorhandener Flächennummern aus Raumbüchern

Bei Aufmaß / Vermessung vor Ort sind zu berücksichtigen:

7. Zutrittsmöglichkeiten für die Vermessungen vor Ort
einfach: werktags, tagsüber, durchgehend
aufwendig: nachts, sonntags, feiertags, nur jeweils Teilbereiche

8. Zustand der Räume bei Vermessungen vor Ort
einfach: leer
aufwendig: möbliert, belegt, in Betrieb

9. An- und Abfahrt, Übernachtung
einfach: im Rhein-Main-Gebiet, tägliche An- und Abfahrt
aufwendig: außerhalb Rhein-Main-Gebiet, Übernachtungen

Für ein seriöses Honorarangebot werden Informationen zu den oben angegebenen Punkten benötigt, um Zeitbedarf und Kosten realistisch einschätzen zu können. Sehr hilfreich sind hierbei vorhandene Pläne oder Flächenzusammenstellungen z. B. aus dem Bauantrag, auch wenn diese nur teilweise vorliegen oder nicht mehr ganz aktuell sind.

Für weiterführende Auskünfte nehmen Sie bitte direkt mit uns Kontakt auf. Wir sind gespannt, wie wir Ihnen helfen können.